Männerduo rastet wegen verschütteten Bier aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Wegen eines verschütteten Biers an der Theke eines Nachtlokals kam es am Samstag zu einer Schlägerei, bei der ein 28-Jähriger vermutlich einen Nasenbruch erlitt.

Am Samstag, 2. Mai, wurde ein 28 Jahre alter Gast eines Mühldorfer Nachtlokals gegen 23:00 Uhr Opfer einer Körperverletzung. Weil er in dem Lokal versehentlich am Tresen ein Glas Bier verschüttet hatte fühlten sich zwei andere Gäste des Lokals, ein 53-jähriger und ein 34-jähriger Mann, so stark provoziert, dass ein Streit entstand. Dieser endete schließlich darin, dass der 28-Jährige von den beiden Männern bis vor das Lokal verfolgt und dort zunächst von dem jüngeren und anschließend von dem älteren Mann ins Gesicht geschlagen wurde. Hierdurch erlitt der Geschädigte vermutlich einen Nasenbeinbruch. Die beschuldigten Männer konnten von der Polizei festgestellt und angetroffen werden. Alle Beteiligten wiesen eine deutliche Alkoholisierung von mindestens 1,2 Promille auf.

Etwa zwei Stunden nach der Körperverletzung in dem Lokal musste die Polizei erneut wegen der beiden betrunkenen Männer ausrücken. Diesmal kam es zwischen dem Älteren und der Frau des Jüngeren zu Straftaten. Der 34-Jährige griff schließlich durch und verwies den 53-Jährigen der Wohnung. Dennoch hat die Polizei Ermittlungen wegen Körperverletzung und Bedrohung gegen diesen aufgenommen.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Rosenheim24

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser