+++ Eilmeldung +++

Sie wollte nach Bayern

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Großfahndung! Aber Tätern gelingt Flucht

+
Die Spurensicherung hat am Tatort die ersten Ermittlungen aufgenommen.

Mühldorf - Mit einer Schusswaffe haben zwei Räuber am Mittwoch eine Frau überfallen. Die Tat ereignete sich in einem Wohnhaus. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein.

UPDATE 7:05 Uhr

Noch sind die Täter auf der Flucht, wie Polizeisprecher Stefan Sonntag auf Nachfrage unserer Redaktion am Donnerstagmorgen sagte. Somit hat die umfangreiche Fahndung nach dem Überfall am Mittwochnachmittag keinen schnellen Erfolg gebracht.

UPDATE: 19 Uhr

Die Spurensicherung hat am Tatort die ersten Ermittlungen aufgenommen. Die Nachbarn haben von dem Vorfall nichts bemerkt, wie sie auf Anfrage von TimeBreak21 erklärten.

Die Nachbarin, bei der das Opfer den Notruf absetzte, befindet sich schräg gegenüber des Tatorts - ungefähr 40 Meter entfernt.

Die Polizei fahndete am Abend weiter nach den Tätern, wie auf Nachfrage von rosenheim24 bestätigt wurde.

Fahndung nach bewaffneten Räubern

Raubüberfall auf eine Frau

Zwischen 15.45 und 16 Uhr ereignete sich in Mühldorf, in einem Wohnhaus in der Münchener Straße, zwischen Goethe- und Uhlandstraße gelegen, ein Raubüberfall auf eine Frau. Zwei Unbekannte standen der älteren Dame gegenüber, bedrohten sie mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Mit einer kleineren Summe flüchteten die Täter aus dem Haus. Das Opfer holte im Anschluss über eine Nachbarin Hilfe.

Derzeit fahnden Polizeikräfte vor Ort nach den Tätern. Dazu sind Beamte der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn sowie Beamte umliegender Dienststellen unter Leitung der Polizeiinspektion Mühldorf im Einsatz. Ein Hubschrauber ist ebenfalls in die Fahndung eingebunden.

Beschreibung der Täter

Beide Personen trugen Trainingshosen:

- ein untersetzter und relativ kleiner Mann mit 160 - 170 cm Größe war mit einem dunklen T-Shirt mit dreizeiliger, weißer Aufschrift bekleidet

- der zweite Täter mit etwa 180 cm Größe trug einen dunkelblauen Anorak.

Nach ersten Informationen dürften die beiden über den Altmühldorfer Weg Richtung Stadtplatz geflüchtet sein.

hy/Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser