Unfall zwischen Mühldof Nord und Mühldorf West

Auffahrunfall auf A94 am Samstagmorgen: Zwei Verletzte

+
  • schließen

Mühldorf - Am Samstag kam es auf der A94 zu einem Unfall. *Verkehrsmeldungen*

Update, 13.11 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag, den 6. Juli, um 6.45 Uhr, fuhr ein 40-jähriger Mann aus Töging mit seinem Pkw-Anhänger-Gesprann auf dem rechten Fahrstreifen auf der A94 von Mühldorf in Richtung Ampfing.

Ein 38-jähriger Mann aus Neumarkt-Sankt Veit befuhr mit seinem Kleintransporter hinter dem Pkw-Anhänger-Gespann ebenso die A94 auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung München. Er prallte dabei augenscheinlich aus Unachtsamkeit ungebremst auf den vorausfahrenden Anhänger.

Der unfallverursachende Kleintransportergeriet nach dem Aufprall ins Schleudern und prallte im Anschluß nach links in die Betongleitwand. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Seine Ehefrau, welche Beifahrerin war, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Kreiskrankenhaus nach Altötting verbracht. Der Fahrer des Pkw-Anhänger-Gespannes wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt.

Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. Am Pkw-Anhänger-Gespann entstand ebenfalls ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Mößling und Ampfing sowie die Straßenmeisterei aus Neuötting waren zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz. Ein Fahrstreifen war in Richtung München für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Anlässlich der Fahrzeugbergung war der A94 in Fahrrichtung München kurzzeitig komplett gesperrt.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf a. Inn

Update 10.03 Uhr: Weitere Informationen zum Unfall

Die Feuerwehren aus Ampfing und Mößling wurden auf die A94 Anschlussstelle Mühldorf Nord in Richtung München alarmiert. Ein Sprinter mit Anhänger fuhr auf der A94 von Passau in Richtung München auf der rechten Spur. 

Bilder vom Auffahrunfall auf der A94 am Samstag

Ein weiterer Sprinter fuhr ebenfalls in selber Richtung auf der gleichen Fahrspur, der Fahrer bemerkte das vor ihm fahrende Gespann zu spät und krachte mit voller Wucht in den Anhänger. Danach krachte er in die Mittelfahrbahntrennung und kam am linken Fahrbahnrand zum stehen. 

Bei dem Sprintergespann schob sich die Anhängedeichsel in den Fahrgastraum. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen vom Rettungsdienst versorgt. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Mühldorf nahm den Unfall auf.

fib/Eß

Update, 8.51 Uhr: Unfallstelle geräumt

Wie aus unseren Verkehrsmeldungen hervorgeht, wurde die Unfallstelle auf der A94 geräumt.

Update, 8.32 Uhr: Zwei Kilometer Stau

Laut unseren Verkehrsmeldungen herrschen auf der A94 derzeit 2 Kilometer Stau.

Update, 8.11 Uhr: Rückstau wird erwartet

Laut einem Sprecher der Autobahnpolizei Mühldorf kann es aufgrund der Abschleppmaßnahmen zu einem Rückstau auf der A94 kommen. Derzeit wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Erstmeldung

Am Samstag, den 6. Juli, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A94 Passau Richtung München zwischen Mühldorf Nord und Mühldorf West. Bei dem Unfall soll ein Sprinter einem Sprintergespann mit Altöttinger Kennzeichen aufgefahren sein. Daraufhin habe sich der Anhänger in den Innenraum des Zugfahrzeuges geschoben. 

Im Einsatz ist das BRK, der mehrere Personen versorgen musste. Wie schwer die Beteiligten verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Einsatzkräfte des BRK, der Feuerwehr Ampfing und Mößling und der Polizei sind vor Ort.

*Weitere Informationen folgen*

ics//fib/Eß

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT