Open Air in Mühldorf

Unheilig bringt Mühldorfer Rennbahn zum Beben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Der Graf hat beim Open Air auf der Mühldorfer Rennbahn für ein Spektakel gesorgt und präsentierte sich mit Unheilig in Bestform. Schon zuvor wurden die Fans heiß gemacht.

Das war ein richtig starkes Ding: Die stolze Zahl von 8500 Besuchern feierte am  Samstag beim Open Air auf der Mühldorfer Rennbahn die Kult-Band Unheilig.

Vorangegangen waren vor dem großen Auftritt von Unheilig zwei Support-Acts. Die Eröffnung des Raiffeisen-Kultursommer-Open-Airs übernahm die deutsche Pop-Sängerin Sarah Straub aus Dillingen/Donau, die schon auf viele großartige Auftritte zurückblickt und als eine der ganz großen Hoffnungen gilt.

Open Air in Mühldorf - Sarah Straub

Danach wurden die musikalischen Klänge und Songs bedeutend härter: Mit der Gruppe Megaherz und damit den Vertretern des Genres „Neue deutsche Härte“ kamen fünf Musiker in „schwarz-weißer Kriegbemalung auf die Bühne. Und der Applaus war ihnen am Ende sicher: Eine ausgezeichnete Show und harte Klänge gefiehlen dem Publikum.

Open Air in Mühldorf - Megaherz

Der große Moment, auf den alle Besucher gewartet hatten, kam schließlich gegen 20.30 Uhr: Nach einem langen Intro stand endlich Unheilig auf der Bühne – und der Graf war nicht nur als Sänger in Höchstform. Freundlich zu den Kindern und allen Fans feierte er ein Konzert der Spitzenklasse. Und der riesige Beifall des Publikums war weit und breit im gesamten Unfeld zu hören.

Open Air in Mühldorf - Unheilig

Am Samstag wurde übrigens noch etwas verraten: Im Sommer 2016 gibt es erneut einen Raiffeisen-Kultursommer mit einem Open-Air auf der Rennbahn! Welche Bands dann auftreten, wurde allerdings noch nicht verraten.

Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser