Grausamer Unfall in München

Betrunkener (24) wird von zwei S-Bahnen erfasst - Körperteile abgetrennt

+
Eine S-Bahn fährt in München in die Haltestelle Hackerbrücke ein, wo sich der schwere Unfall ereignete.
  • schließen

München - Horror-Unfall an der S-Bahn-Station Hackerbrücke in der Nähe des Hauptbahnhofs. Ein betrunkener 24-Jähriger stürzte ins Gleis und wurde von zwei S-Bahn-Zügen überrollt. Unglaublich: Der Mann hat überlebt!

Wie unser Partnerportal tz.de berichtet, ereignete sich der Unfall am Samstagmorgen. Ein junger Dachauer stürzte betrunken auf das S-Bahn-Gleis an der Haltestelle Hackerbrücke. Der 24-Jährige wurde anschließend von zwei S-Bahnen erfasst und überrollt.

Kurze Zeit später entdeckten zwei Reisende den schwer verletzten Mann im Gleisbett und riefen den Notarzt. Obwohl dem Mann mehrere Gliedmaßen abgetrennt wurden, war er ansprechbar und konnte stabil in eine Klinik eingeliefert werden.

Bayerische Landespolizei, Berufsfeuerwehr München, Notarzt, Kriseninterventionsteam und Notfallmanager der Deutschen Bahn und Beamte der Bundespolizei waren im Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser