Schrecklicher Unfall in München

Frau (81) wird von Tram angefahren und auf Randstein geschleudert - tot

München - Zu einem tödlichen Unfall kam es am Dienstag gegen 8 Uhr in der Grünwalder Straße. Eine 81-Jährige wurde dabei von einer Trambahn angefahren und verstarb an ihren Verletzungen. 

Am Dienstag, den 13. August, gegen 8.10 Uhr, überquerte eine 81-jährige Münchnerin die Trambahngleise in der Grünwalder Straße auf Höhe der Hausnummer 102. Zeitgleich befuhr eine Straßenbahn der Linie 25 das dortige Hochgleis stadteinwärts in Richtung Max-Weber-Platz. 

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einer Kollision zwischen der Rentnerin und der Straßenbahn. In Folge des Zusammenstoßes wurde die 81-Jährige gegen den Randstein des Gleises geschleudert und hierbei schwer verletzt. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie kurze Zeit später ihren Verletzungen erlag. 

Während der Unfallaufnahme kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Straßenbahnbetrieb war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Wettersteinplatz und Großhesseloher Brücke für etwa zwei Stunden unterbrochen. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs und der Unfallursache wurden von der Münchner Verkehrspolizei aufgenommen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT