Neue Enthüllung zum Münchner Täter

Amokläufer machte Schießübungen mit seinem Vater

+

München - Der FOCUS hat nun aus Ermittlerkreisen erfahren, dass Ali David S. offenbar mit seinem Vater schon mal geschossen hat.

Das Waffentraining soll im Dezember 2015 während eines Iran-Urlaubes stattgefunden haben. Damals war der spätere Amokläufer noch minderjährig, meldet FOCUS.

Bislang war lediglich bekannt, dass der Täter viele Ego-Shooter spielte, also virtuell den Waffengebrauch übte. Sein Vater gab nach der Tat an, dass er vom Waffenbesitz seines Sohnens nichts gewusst habe.

Am Donnerstag kam heraus, dass die das Verfahren gegen den OEZ-Anwohner wegen Beleidigung eingestellt wurde. Er wurde angezeigt, weil er Ali David S. beschimpfte.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser