Tat auch gefilmt in München-Schwabing?

Autofahrer (29) onaniert am offenen Fenster vor 19-Jähriger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Zu einem ekelerregenden Zwischenfall kam es mitten in Schwabing. Mit einem Trick lockte ein Autofahrer eine junge Frau an sein offenes Fenster:

Bereits am Donnerstag, 22. Juni, gegen 12.20 Uhr, war eine 19-jährige Kinderpflegerin aus München zu Fuß in der Hagedornstraße unterwegs. Dort wurde sie von einem 29-jährigen Autofahrer aus dem Auto heraus angesprochen und nach dem Weg zur Friedrichstraße befragt.

Da der Autofahrer sehr leise sprach, trat die Kinderpflegerin näher an das Fahrzeug heran. Dabei konnte sie sehen, wie der 29-Jährige sein erigiertes Glied aus dem offenen Reißverschluss seiner Hose heraushielt und mit der linken Hand daran manipulierte.

In der rechten Hand hielt er sein Mobiltelefon. Ob er seine Handlungen auch filmte, konnte die Kinderpflegerin nicht sagen. Die 19-Jährige entfernte sich umgehend vom Fahrzeug und rief anschließend die Polizei.

Schließlich konnte als Tatverdächtiger ein 29-jähriger Münchner Disponent ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen, Beleidigung auf sexueller Grundlage sowie Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser