Am Münchner Hauptbahnhof

49-Jähriger rückt "hackedicht" mit Grassauer (81) zusammen

München - Ein 49-jähriger Togolese geriet gegen 13.10 Uhr aus unbekannter Ursache am Hauptbahnhof mit einem 81-jährigen Deutschen aneinander.

Während der verbalen Auseinandersetzung versuchte der Westafrikaner dem Mann aus Grassau im Landkreis Traunstein den Gehstock wegzunehmen. Dabei verdrehte sich der 81-Jährige im Gerangel das Handgelenk und klagte anschließend über Schmerzen.

Zusätzlich beleidigte der Togolese, bei dem ein Atemalkohol von 3,34 ‰ gemessen wurde, den Grassauer verbal. Ein Datenabgleich ergab, dass der Westafrikaner bereits 1992 in die Bundesrepublik eingereist war und eine gültige Aufenthaltserlaubnis besitzt.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser