Am Mittwoch im Münchener Stadtbezirk Altperlach

Brand bricht plötzlich in Altenheim aus - Bewohnerin (80) tot

Altperlach - Am Mittwoch, 23. Dezember, gegen 22.45 Uhr, stellte ein Mitarbeiter Rauch und Feuergeruch im zweiten Obergeschoss eines Altenheimes fest.

Sofort drückte er den Knopf der Brandmeldeanlage und alarmierte so die Rettungsleitstelle. Daraufhin fuhr die Feuerwehr, der Rettungsdienst und Streifen der Münchner Polizei zum Altenheim.

Aus bislang unbekannter Ursache brach das Feuer im Zimmer einer 80-jährigen Bewohnerin aus. Die Bewohnerin verstarb. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Mehrere Personen wurden aus dem Gebäude gebracht und durch den Rettungsdienst betreut. Am Gebäude entstand über 100.000 Euro Sachschaden.

Ein Brandfahnder des Kommissariats 13 übernahm vor Ort die Ermittlungen. Ein Fremdverschulden kann derzeit ausgeschlossen werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare