Am helllichten Tag mitten in Giesing

Rabiate Einbrecherbande verletzt vier Polizisten in München

München - Im Stadtteil Obergiesing kam es am Sonntagmittag zu einer Festnahme, bei der vier Polizeibeamte verletzt wurden. Personen waren in die Wohnung eines 51-Jährigen eingebrochen und leisteten bei der Festnahme Widerstand.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

Am Sonntag, 14. Juli, gegen 12.45 Uhr, wählte ein 51-Jähriger den Polizeinotruf und teilte mit, dass die Tür seiner Wohnung am Scharfreiterplatz aufgebrochen war und er in seiner Wohnung Stimmen hörte

Durch die verständigten Polizeibeamten konnten vor Ort vier Personen angetroffen werden. Bei ihnen handelt es sich um eine 18-jährige Münchnerin, einen 17-jährigen Münchner und zwei 21-jährige Münchner. 

Bei der Festnahme und dem anschließenden Transport zur Dienststelle, kam es zu Widerstandshandlungen, wodurch vier Polizeibeamte verletzt wurden

Gegen die vier Tatverdächtigen wird nun wegen Wohnungseinbruchdiebstahl, Widerstand und tätlicher Angriff gegen Polizeibeamte ermittelt. Die vier Personen wurden der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt, wo ein Ermittlungsrichter die Haftfrage klärt.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT