SCHRECKLICHER UNFALL IN MÜNCHEN

Fahrradfahrer nach Unfall im Krankenhaus verstorben

München - Am 3. Januar wurde ein 78-Jähriger in München von einem Auto erfasst. Nun ist der Mann seinen Verletzungen erlegen.

Wie bereits berichtet, überquerte am 3. Januar gegen 16.35 Uhr ein 78-jähriger Münchener mit einem Fahrrad die Fahrbahn der Heinrich-Lübke-Straße an der Kreuzung zum Schumacherring in München. Ein zum gleichen Zeitpunkt die Heinrich-Lübke-Straße mit seinem Auto stadteinwärts fahrender 53-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen beziehungsweise bremsen und erfasste den Radfahrer mit seinem Fahrzeug. Der 78-Jährige wurde durch den Unfall lebensgefährlich verletzt. Am 29. Januar verstarb der 78-Jährige im Krankenhaus.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser