Polizei München sucht nach Zeugen

Gemeiner Trickdieb zieht Frau (87) über den Tisch

München - Am Sonntag, 17. Mai, im Zeitraum zwischen 14 Uhr und 15 Uhr, klingelte bei einer pflegebedürftigen 87-jährigen Münchnerin ein Mann und gab sich als Pflegekraft aus.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Der Mann wurde in die Wohnung eingelassen und begab sich zusammen mit der 87-Jährigen an den Küchentisch. Hier unterhielten sich beide für etwa 15 Minuten. Unter einem Vorwand verließ der Täter die Wohnung und kam nicht mehr zurück.

Wenig später stellte die 87-Jährige das Fehlen ihrer EC-Karte und der dazugehörigen PIN fest. Daraufhin erstattete die Münchnerin Strafanzeige. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass der unbekannte Täter an einem Geldautomaten Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich abhob. Das Kommissariat 65 (Trickdiebstahl) hat die Ermittlungen aufgenommen. 


Die Beschreibung des Täters:

Männlich, etwa 180 cm groß, sprach deutsch mit bayerischem Dialekt. Er trug ein dunkelblaues Oberteil. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Ansprengerstraße/Unertlstraße und Destouchesstraße in Schwabing Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare