Vor Olympiahalle München

150 Fans wegen gefälschter Karten von Konzert ausgeschlossen

Am Donnerstag, 26.04.2018, gegen 21.00 Uhr, befanden sich zahlreiche Fans einer Rockband vor der Olympiahalle und warteten auf den Einlass zu dem Konzert.

Circa 150 Besucher konnten nicht eingelassen werden, da sie gefälschte Karten erworben hatten. Sie beschwerten sich und es kam zu einem kleineren Gerangel. Durch die Polizei wurden Durchsagen gemacht, woraufhin die Personen beruhigt werden konnten und die Örtlichkeit vor der Olympiahalle verließen. 

Hinweis der Polizei: Die Münchner Polizei empfiehlt, Karten für Veranstaltungen nur bei autorisierten Kartenvorverkaufsstellen zu erwerben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser