Unfall in München

Festgenommener Mann (27) wird von Polizeibus überrollt und schwer verletzt

  • schließen

München - Nach einem Polizeieinsatz wegen einer Körperverletzung am Lenbachplatz kam es zu einem schwerem Unfall. Ein Polizeiauto überrollte einen zuvor festgenommenen Mann, der eingeklemmt und schwer verletzt wurde.

Körperverletzung am Lenbachplatz

Am Sonntag, dem 24. November kam es zu einer Körperverletzung in einem Lokal am Lenbachplatz. Die mutmaßlichen Täter, darunter ein 27-jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, flüchteten. Kurze Zeit Später wurden die beiden Männer von der Polizei vor dem Wittelsbacher Brunnen festgenommen.

Automatik auf "Leerlauf"

Ein VW Bus der Münchner Polizei traf zur Unterstützung am Festnahmeort ein. Die Beamten verließen sofort das Fahrzeug, um schnellstmöglich die Widerstandshandlungen unterbinden zu können. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde dabei in dem VW-Bus der Schalthebel der Automatik durch den verantwortlichen 22-jährigen Fahrer nicht auf „P“ gestellt, sondern in die Position „N“ gebracht. 

Polizei-Bus überrollt festgenommenen Mann

Daraufhin rollte der Polizei-Bus einige Meter führerlos weiter. Der 27-jährige Festgenommene saß zu diesem Zeitpunkt auf dem Boden. Als die Polizisten das Heranrollen des Fahrzeugs bemerken, gelang es ihnen nicht mehr, den 27-Jährigen noch wegzuziehen. Der Mann wurde vom Fahrzeug erfasst, unterhalb der Frontstoßstange eingeklemmt und schwer verletzt.

Sachverständiger muss Unfallhergang klären

Durch die unmittelbar verständigte Feuerwehr gelang die Bergung des 27-Jährigen. Im Anschluß wurde er durch den Rettungsdienst stationär in ein Krankenhaus verbracht. Zur objektiven Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde eine externe Sachverständige hinzugezogen.

bcs/Polizei München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT