Fundsachenversteigerung des Münchner Airports am 9. Juni

Klappstuhl, Motorsäge und Reisedusche in Ismaning unterm Hammer

München - Von Koffern bis zur Konfetti-Kanone: Der Flughafen München versteigert unterschiedlichste Fundsachen auf der Ismaninger Festwoche. 

Manchmal ist es schwer zu glauben, was Passagiere und Besucher so alles am Flughafen München vergessen oder zurücklassen: Bei der Fundsachenversteigerung des Airports am kommenden Samstag, den 9. Juni, auf der Ismaninger Festwoche (An der Dorfstraße, 85737 Ismaning) kommen neben einer Motorsäge und einem Heckenschneider auch ein Klappstuhl, Konfetti-Kanonen und ein Windrad-Bausatz unter den Hammer. 

Wer noch Ausrüstung für den anstehenden Camping-Urlaub benötigt, kann ein Wurfzelt, einen Campinggaskocher, eine Reisedusche sowie Grillschalen und ein Grillbesteck ersteigern. 

Doch auch weniger skurrile Fundstücke bringt Auktionator Sepp Mittermeier auf der Ismaninger Festwoche an den Mann oder die Frau: Das Angebot reicht von Laptops und Kameras über E-Book-Reader bis hin zu Navigationsgeräten und Fitness-Trackern. Schnäppchenjäger können aus einer großen Auswahl an Schmuck, Uhren und Kleidung wählen oder für einen der Überraschungskoffer bzw. eigens für die Versteigerung gepackten Themenkoffer bieten.

Die Versteigerung beginnt um 13 Uhr im Festzelt. Interessenten haben am Versteigerungstag von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr die Gelegenheit, die Fundsachen vorab zu besichtigen. Wichtig: Die ersteigerten Fundsachen müssen bar bezahlt werden. Ein Teil der Erlöse wird für karitative Zwecke in der Flughafenregion verwendet.

Pressemitteilung Flughafen München GmbH

Rubriklistenbild: © picture alliance / Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser