Flughafen München

Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet: Startbahn gesperrt

  • schließen

München - Auf der Startbahn des Münchner Flughafens kam es am Samstagabend zu einem außergewöhnlichen Zwischenfall, der deutlich schlimmer hätte enden können. 

Eine Lufthansa-Maschine sollte um 18.30 Uhr planmäßig in Richtung Lyon (Frankreich) abheben, als plötzlich ein Reifen des Hauptfahrwerks platzte. Pilot und Co-Pilot konnten den Flieger auf der Startbahn sicher zum Stehen bringen, sodass niemand verletzt wurde, berichtet merkur.de.

„Alle Passagiere und die Crew konnten das Flugzeug sicher verlassen. Sie wurden mit Bussen zum Terminal zurückgebracht“, so die Airport-Sprecherin. Die Startbahn musste aufgrund des Zwischenfalls für mehrere Stunden gesperrt werden.  

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karman

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser