Täter in München entschuldigt sich bei Opfer

Frau (31) in U-Bahnhof sexuell belästigt

München - Ein bisher unbekannter Mann hat eine 31-jährige Frau am Sonntagabend sexuell belästigt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Sonntag, 19. November, gegen 19.10 Uhr, fuhr eine 31-jährige Münchnerin mit der U-Bahnlinie U1 vom Stiglmaierplatz zum Georg-Brauchle-Ring. Sie stieg an der Haltestelle Georg-Brauchle-Ring aus und nutzte den Treppenaufgang zur Gärtnerstraße.

Ein ihr unbekannter Mann, der zuvor ebenfalls aus der U-Bahn ausgestiegen war, näherte sich der 31-Jährigen von hinten und berührte sie mit dem Finger oberhalb der Bekleidung im Intimbereich. Die Münchnerin schrie den unbekannten Mann an, welcher sich dann kurz entschuldigte und Richtung Georg-Brauchle-Ring davonging. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Männlich, 45 Jahre alt, 175 cm groß, 3-Tage-Bart, deutsch, dunkle Haare, schlank; er trug eine Brille, eine blaue Steppjacke mit Kapuze und dunkle Jeans.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser