Tragischer Unfall im Landkreis München

Fußgänger (74) stürzt auf Eisplatte - und stirbt an Herzinfarkt

Baierbrunn - Ein Unfall hatte für einen 74-Jährigen in Buchenhain (Landkreis München) tragische Folgen. Nach einem Sturz kam er mit einem Beinbruch in eine Klinik. Dort starb er wenig später:

Am Donnerstag, 21. Dezember, gegen 11.30 Uhr, rief ein 74-jähriger Rentner vom Parkplatz des Klettergartens in Buchenhain die Rettungsleitstelle an und teilte mit, dass er beim Nordic-Walking auf einem steilen, vereisten Waldweg ausgerutscht sei, ein Geländer durchbrochen hätte und etwa vier Meter über einen Abhang gestürzt sei. Nun könnte er nicht mehr gehen und bräuchte einen Rettungswagen. 

Der 74-Jährige erlitt durch den Sturz eine Fraktur des linken Unterschenkels und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum gebracht werden. Dort erlitt er gegen 17 Uhr einen Herzinfarkt, an welchem er verstarb.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser