Großeinsatz in Münchner Innenstadt

Bagger beschädigt Gasleitung - 57 Anwohner evakuiert

+
Gasaustritt in Münchner Innenstadt: Wohngebäude evakuiert
  • schließen

München - Am Dienstagnachmittag kam es in der Münchner Innenstadt zu einem Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei, weil bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden war. 

Gasaustritt in Münchner Innenstadt: Wohngebäude evakuiert

Gegen 16 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Münchner Innenstadt alarmiert weil ein Bagger  ein Bagger bei Bauarbeiten im Färbergraben eine Hauptgasleitung beschädigt hatte. Mit 70 Mann rückte die Berufsfeuerwehr aus, mehrere Einheiten des Rettungsdienstes waren ebenfalls im Einsatz. Ein Wohnhaus musste sogar evakuiert und die gut 60 Einwohner aus der Gefahrenzone entfernt werden.

Gasaustritt in Münchner Innenstadt: Wohngebäude evakuiert

Verbleibende Anwohner des Viertels sollten tagsüber Fenster und Türen offen lassen, um eventuell eingetretenes Gas auszulüften, berichtet BILD.  Die Gasleitung wurde durch die Stadtwerke abgeschiebert, was den Austritt stoppte. Derzeit misst die Feuerwehr die Gaskonzentration in den benachbarten Gebäuden. Eines der Gebäude muss aufgrund der hohen Konzentration ausgelüftet werden. 

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT