Nächster Halt: Münchner Haftanstalt

Zwölf mal "Schwarzfahren": Bundespolizei schnappt Afghanen

München Hauptbahnhof - Die Münchner Bundespolizei hat am Montagabend einen mit Haftbefehl gesuchten 25-jährigen Afghanen festgenommen. Wegen des Erschleichens von Leistungen wurde er von der Justiz gesucht.

Bundespolizisten unterzogen gegen 19.30 Uhr am Haupt- bahnhof München den 25-jährigen Afghanen einer Kontrolle. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellen die Beamten einen Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts München fest.

Der Afghane hat innerhalb 14 Monaten den öffentlichen Nahverkehr insgesamt zwölf Mal ohne Fahrschein genutzt. Der junge Mann wurde heute an die Justiz überstellt.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion München

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser