Schluchzende Frau mit Kerze

Voodoo-Zeremonie oder doch nur ein Heiratsantrag?

München - Eine schluchzende Frau und eine Kerze: Diese vermeintliche Voodoo-Zeremonie hat am Freitag in Untergiesing für nächtliche Aufregung gesorgt.

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher hatte am Freitagabend gegen 21 Uhr auf dem Nachhauseweg am Miesbacher Platz in Untergiesing eine merkwürdige Versammlung bemerkt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Drei Personen sangen und hielten Kerzen, darunter auch eine schluchzende Frau. Der Jugendliche berichtete seinen Eltern von dem Vorgang, die diese Situation wiederum als verbotene Voodoo-Zeremonie einstuften und die Polizei verständigten. Die Beamten stellten vor Ort jedoch fest, dass es sich um einen Heiratsantrag gehandelt hatte. Dieser hatte die Frau zu Tränen gerührt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser