Beide überholten sich mehrfach

Zwei Fahrer (20 und 18) liefern sich illegales Autorennen auf der Leopoldstraße

München - Am Samstag, den 1. Juni, gegen 0.40 Uhr lieferten sich zwei Autofahrer ein illegales Fahrzeugrennen auf der Leopoldstraße stadteinwärts.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Die beiden Autofahrer (München, 20 und 18 Jahre alt) waren mit einem BMW und einem Mini Cooper unterwegs und fielen einer Streifenwagenbesatzung auf. Die beiden Autofahrer waren unter anderem mit einer Geschwindigkeit von über 80 km/h unterwegs und nutzten eine anfangs Rotlicht zeigende Ampel, um anschließend stark zu beschleunigen. Anschließend zogen sich mehrfach aneinander vorbei und holten sich immer wieder ein. 

Beide Autofahrer konnten im Anschluss durch die Polizeibeamten angehalten werden. Aufgrund des vorliegenden Fahrverhaltens und des Verdachts auf Durchführung eines verbotenen Rennens wurden beide Kraftfahrzeuge und die jeweiligen Führerscheine der Tatverdächtigen sichergestellt. Die Münchner Verkehrspolizei ermittelt nun wegen der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare