Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sexualdelikt in München

Joggerin (31) wird von Unbekanntem begrabscht und festgehalten - Zeugenaufruf

Am Donnerstag, 24. Juni, gegen 19.20 Uhr, war eine 31-Jährige mit Wohnsitz in München in den Isarauen beim Joggen.

München - Als die Münchnerin an einer bislang unbekannten männlichen Person vorbeilief, fasste ihr diese unmittelbar an ihr Gesäß. Die 31-Jährige ermahnte ihn heftig dies zu unterlassen und wollte weiter joggen.

Die bislang unbekannte männliche Person umgriff die 31-Jährige danach von hinten und zog sie fest an sich heran. Die 31-Jährige wehrte sich heftig gegen diesen Angriff, schaffte es dadurch sich von ihm zu lösen und flüchtete. Danach verständigte sie den Polizeinotruf 110, woraufhin sofort über fünf Streifen der Münchner Polizei zur Örtlichkeit geschickt wurden und eine Fahndung einleiteten. Die Fahndung blieb ohne Erfolg. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, heller Teint, kurze, hellbraune Haare, große Nase, helle Augen, Deutsch mit Akzent; graues T-Shirt, Jeanshose

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare