Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hauswand in München verunstaltet

Er hatte eigentlich schon Feierabend: Polizist macht zwei Graffiti-Sprüher dingfest

Graffiti-Sprayer
+
Graffiti-Sprayer

Damit hätten die beiden Jungs (14/15) sicherlich nicht gerechnet: Dass ein Polizist in Zivilkleidung sie beim Graffiti-Sprühen erwischt. Nun drohen ihnen Ärger und Bußgeld.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

München - Am Samstag (9. Oktober) gegen 21.20 Uhr ertappte ein 23-jähriger Polizist in seiner Freizeit in der Torquato-Tasso-Straße in München-Milbertshofen zwei Personen in flagranti beim Graffiti-Sprühen an einer dortigen Hauswand.  

Der 23-Jährige verständigte hierüber umgehend den Polizeinotruf 110. Durch eine Streifenbesatzung konnten noch in Tatortnähe ein 14- und ein 15-Jähriger, jeweils mit Wohnsitz in München, vorläufig festgenommen werden. Im Rahmen einer Überprüfung  des Tatortes konnten insgesamt zwei frische Graffitis festgestellt werden. Inwiefern diese beiden Jugendlichen auch für weitere im näheren Bereich festgestellte Graffitis verantwortlich sein könnten, ermittelt die Polizei. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen den Erziehungsberechtigten übergeben.  

Pressemitteilung Polizei München

Kommentare