Gefährlicher Vorfall auf Spielplatz in München

Brennender Feuerwerkskörper wird Kind in Kleidung gesteckt - schwere Verbrennungen

Nymphenburg/München - Am Neujahrstag, den 1. Januar, wurde ein Kind durch einen Feuerwerkskörper schwer verletzt und erlitt Verbrennungen am Rücken, die Polizei ermittelt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Freitag, 1. Januar, hielten sich mehrere Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren auf einem Spielplatz im Stadtteil Nymphenburg auf. Eines der Kinder steckte einem anderen Kind einen Feuerwerkskörper der Kategorie F1 in dessen Oberbekleidung, als dieser gerade abbrannte. Das Kind erlitt hierdurch am Rücken Verbrennungen 2. bis 3. Grades.

Das Kind wurde durch eingesetzte Rettungskräfte zur weiteren Wundbehandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Kommissariat 13 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare