Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht Täter und Zeugen

Streit artet vor Münchner Diskothek aus – Mann sticht auf Fürstenfeldbrucker ein

In den frühen Sonntagmorgenstunden (13. März) kam es zu einer Auseinandersetzung mit gefährlicher Körperverletzung zwischen zwei Gruppen vor einer Diskothek in der Landsbergerstraße. Die Polizei sucht nach dem Täter sowie Zeugen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

München – Am Sonntag (13. März) gegen 4.30 Uhr, befand sich ein 20-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck gemeinsam mit mehreren Bekannten in einem Raucherbereich einer Diskothek in der Landsberger Straße. Aus bislang unbekannten Gründen geriet die Gruppe um den 20-Jährigen zunächst in eine verbale Streitigkeit mit einer weiteren dort anwesenden Personengruppe.

Im Rahmen dieser Auseinandersetzung hielt der 20-Jährige eine bislang unbekannte männliche Person aus der anderen Gruppe fest („Schwitzkasten“). Zeitgleich trat ein unbekannter Täter (ebenfalls der anderen Personengruppe zugehörig) von hinten an den 20-Jährigen heran, zog einen spitzen Gegenstand aus seiner rechten hinteren Hosentasche und stach damit auf den unteren Rückenbereich des 20-Jährigen ein. Unmittelbar im Anschluss steckte der unbekannte Täter den spitzen Gegenstand wieder in seine Hosentasche.

Die zuvor in Streit geratenen Personengruppen wurden in der Folge vom Sicherheitsdienst der Diskothek getrennt. Nachdem der 20-Jährige die Stichverletzung festgestellt hatte, wurden durch den Sicherheitsdienst die Polizei sowie der Rettungsdienst verständigt. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief ohne den gewünschten Erfolg. Der 20-Jährige wurde anschließend durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat 25 geführt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • - männlich
  • - etwa 35 Jahre alt
  • - circa 180 cm groß
  • - kräftige Statur (sichtbarer Bauchansatz)
  • - west- / nordeuropäisches Erscheinungsbild
  • - Stirnglatze
  • - kurze Haare
  • - Vollbart
  • - Tätowierung am rechten Arm
  • - Kleidung: blaue Jeans, weiße Sneaker, dunkelgrünes T-Shirt mit schwarzen Streifen im Schulterbereich, Brille

Gesucht werden insbesondere die nachfolgend beschriebenen Tatzeugen:

  • Zeuge 1: Die Person, welche durch den 20-Jährigen festgehalten („Schwitzkasten“) wurde.
  • Zeuge 2: Nach aktuellem Erkenntnisstand der Personengruppe um den unbekannten Täter zugehörig, versuchte die Auseinandersetzung zu schlichten
  • Zeuge 3: Nach aktuellem Ermittlungsstand der Personengruppe um den 20-Jährigen zugehörig, trat im Verlauf der Streitigkeit nach dem unbekannten Täter

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Landsberger Straße/Anton-Hammel-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die drei Tatzeugen, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Kommentare