Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei in München unter Angriff

Eigentlich wegen Diebstahl im Einsatz: Münchner (70) greift Beamte mit Messer an

Polizeibeamte wurden wegen angeblicher Körperverletzung sowie Diebstahl gerufen. Vorort versuchte ein 70-Jähriger mit einem Messer auf sie einzustechen. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung sowie Angriff auf Polizeibeamte wurde gegen den Münchner eingeleitet.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Samstag (31. Juli) gegen 23.10 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion 24 (Neuperlach) zu einer angeblichen Körperverletzung sowie einem Diebstahl in den Stadtteil Berg am Laim beordert. Auf der Suche nach der Tatörtlichkeit bzw. dem Mitteiler kamen die Polizeibeamten an ein Zimmer, aus dem sie Stimmen hörten.

Als sie die Türe öffneten, konnten sie einen 70-Jährigen und einen 47-Jährigen, beide mit Wohnsitz in München, antreffen. Der 70- Jährige hielt ein Messer in der Hand. Als die Beamten ihn aufforderten, dieses beiseite zu legen, ging er auf die Beamten zu und versuchte die Beamten mit dem Messer zu verletzen.

Den Polizeibeamten gelang es, den 70-Jährigen zu entwaffnen und ihn festzunehmen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung sowie Angriff auf Polizeibeamte eingeleitet. Der Tatverdächtige wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

Hier erging Untersuchungshaftbefehl gegen den 70-Jährigen. Das Kommissariat 26 der Münchner Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen in diesem Fall. Durch den Angriff wurden weder Polizeibeamte, noch der Tatverdächtige verletzt. Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen ist die genaue Motivlage des Tatverdächtigen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer

Kommentare