Schauspieler über Berichterstattung verdutzt

Erstmalig nach Krebs-Schock: Hannesschlägers kämpferischer Auftritt

+
Die Schauspieler Marianne Sägebrecht (l-r), Michaela May, Joseph Hannesschläger und Uschi Glas kommen zur Filmpremiere ihres Films "Schmucklos - Der Film" im Rio-Filmpalast. Die Komödie und Hommage an die Münchner Kultfilme der 80er Jahre kommt am 21. November 2019 in die Kinos.
  • schließen

München/ Rosenheim - Anfang Oktober wurde bekannt, dass Joseph Hannesschläger an Krebs erkrankt ist. Am Sonntag zeigte sich der 57-Jährige bei der Filmpremiere von "Schmucklos" im Rio selbstbewusst. 

Fast 20 Jahre lang spielte Joseph Hannesschläger bei den "Rosenheim Cops" Kriminalhauptkommissar Korbinian Hofer. Doch momentan liegt die Rolle des TV- und Fanliebling auf Eis (seine Polizistenfigur Korbinian Hofer ist auf Fortbildung). Denn er erhielt eine schreckliche Diagnose: „Ich habe einen neuroendokrinen Tumor. Der ist leider nur palliativ zu behandeln“, offenbarte er Anfang Oktober. 

München: Starker Auftritt von Hannesschläger bei Filmpremiere im Rio

In der Folge überschütteten ihn seine Fans mit Genesungsglückwünschen. Nun folgte in München der erste öffentliche Auftritt nach seinem Krebs-Outing. Im Rio war er am Sonntagabend persönlich bei der Premiere der bayerischen Komödie "Schmucklos" (Start: 21. November) dabei, in der er einen Münchner Mafiaboss spielt. 

„Eine schöne Rolle, sie hat mir sofort beim Lesen gefallen. Gut zu sprechende Dialoge. Nicht solche, bei denen Du als Schauspieler gleich ins Stolpern kommst. Ich bin der Pate von Giesing. Einer mit einem guten Kern. Sein Sohn ist keine Leuchte…“, sagte er bereits unserem Partnerportal tz.de.

"Schmucklos" mit Stars wie Uschi Glas

Der 57-Jährige und seine Frau wurden von unzähligen Fotografen und TV-Teams belagert - Stars wie Uschi Glas und Marianne Sägebrecht stellte er in den Schatten. Der sympathische Schauspieler reagierte wie immer gelassen und auch wenn er deutlich abgemagert ist, zeigte er keine Schwäche.

"Im Augenblick geht es mir recht gut, sonst könnte ich kaum hier sein. Ich fühle mich wohl. Meine Frau ist sehr lieb zu mir", sagte Hannesschläger dem mdr-Magazin "brisant". 

Seine Frau entgegnete mit leicht zitternder Stimme: "Er ist halt einfach mein Schatz."

"Schritt für Schritt gehen. Take it easy. Ich nehme die schlimmen Dinge auch entspannt an. Was soll man auch machen", fügte der Schauspieler an. 

Hannesschläger bleibt optimistisch

Bereits Anfang November äußerte sich Hannesschläger kämpferisch: "Ich habe viel zu tun. Das Telefon steht nicht still. Ich muss jede Menge Papierkram erledigen, Bettina (Anm. der Redaktion: seine Ehefrau) und ich haben Termine. Wirklich, viel zu tun. Aber wir schaffen das schon." 

Joseph Hannesschläger, Schauspieler, und seine Frau Bettina Geyer gehen gemeinsam durch dick und dünn. 

Hannesschläger über Berichterstattung teilweise amüsiert

Ebenfalls auf die Schlagzeile "Hannesschläger: Sein letzter Film", reagierte der Schauspieler mit Humor und schrieb auf Facebook: "Schau‘n wir mal, dann seh‘n wir schon" und fügte einen lachenden Smiley an. Über die allgemeine Berichterstattung zeigte sich Hannesschläger teilweise verwundert. 

Zu Verwirrung kam es zum Beispiel vergangene Woche als die Bildzeitung den 57-Jährigen wie folgt zitierte: "Es gibt zwei neue Behandlungsmethoden mit Chancen auf eine Heilung. Wenn es klappt, dann kann ich auch wieder drehen." Dazu äußerte sich Hannesschläger auf Facebook und erklärte, dass die gute Nachricht eine "Presseente" sei.

mz

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT