Verkehr war am Montag für mehrere Stunden lahmgelegt

Kurzschluss am Ostbahnhof verursacht S-Bahn-Chaos in München

München - Am Montag, 11. Mai, gegen 16.30 Uhr, kam es in der Orleansstraße zu einem Kurzschluss in der Oberleitung der S-Bahn.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zu diesem Zeitpunkt wurden Kranarbeiten an der angrenzenden Baustelle durchgeführt.

Aufgrund des Unwetters erfasste eine starke Windböe den Baukran, welcher sich in Richtung der Oberleitung drehte. Hierdurch geriet das Seil des Kranes, an dem gerade Werkzeug transportiert wurde, in die Oberleitung und verursachte einen Kurzschluss. Durch den Kurzschluss schmorte das Seil durch und die Last knallte auf den Boden.


Durch den lauten Knall wurden Anwohner aufmerksam und verständigten sofort die Feuerwehr. Diese konnte den Gefahrenbereich absperren. Um die Oberleitung zu reparieren musste der S-Bahn-Verkehr dort mehrere Stunden eingestellt werden.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Das Kommissariat 13 (Brandermittlung) hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Ein vorsätzliches strafrechtlich relevantes Vorgehen kann ausgeschlossen werden.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare