An Kreuzung in München/Laim mit Auto zusammengestoßen

Nach Unfall: Motorradfahrer (72) stirbt im Krankenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München/Laim - Bereits am Mittwoch, den 31.03., ereignete sich in der Fürstenrieder Straße ein Unfall mit nun schwerwiegenden Folgen.

Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 72-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seinem Leichtkraftrad auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Einmündung der AndreasVöst-Straße befindet sich eine Ampelanlage für Fußgänger, die für die Fahrtrichtung des 72-Jährigen bereits seit längerer Zeit Rotlicht anzeigte. 

Zur gleichen Zeit fuhr eine 28-jährige Münchnerin mit ihrem Seat auf dem Schietweg und wollte an der Einmündung zur Fürstenrieder Straße nach links abbiegen. Dieser Bereich liegt außerhalb der erwähnten Ampel und ist mit Zeichen 205 (Vorfahrt gewähren) geregelt. 

Die Fahrerin erkannte, dass Fahrzeuge auf dem zweiten und dritten Fahrstreifen der Fürstenrieder Straße anhielten, bemerkte jedoch den 72-jährigen Motorradfahrer nicht, der trotz des für ihn geltenden Rotlichts weiterfuhr. Er prallte gegen die hintere rechte Seite des Fahrzeugs, stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu, die stationär in einem Klinikum behandelt werden mussten. Am Karfreitag, 14.04., verstarb der 72-Jährige nun im Krankenhaus.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser