Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kind bei Unfall in München schwer verletzt

Senior fährt mit Auto bei Rot über Ampel und erfasst Mädchen (7)

Ein siebenjähriges Mädchen wurde bei einem Unfall in München schwer verletzt. Ein Senior erfasste sie mit seinem Auto, nachdem er bei Rot über eine Ampel fuhr.

Die Mitteilung im Wortlaut:

München-Giesing – Am Montag (22. August) gegen 14.45 Uhr befuhr ein über 80-Jähriger mit Wohnsitz in München mit einem Ford die Werinherstraße in westlicher Fahrtrichtung. Zur gleichen Zeit wollte eine Siebenjährige mit Wohnsitz in München zusammen mit ihrer Mutter mit ihren Fahrrädern die Werinherstraße an einem Fußgängerüberweg mit provisorischer Ampel überqueren. Die Ampel zeigte Grünlicht für die Fußgänger.

Der über 80-Jährige überfuhr das für ihn geltende Rotlicht, erfasste die Siebenjährige mit der Fahrzeugfront des Autos und verletzte sie dadurch schwer. Die Siebenjährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Mutter blieb unverletzt. Der Gesamtschaden am Auto und am Fahrrad wird auf über Tausend Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Werinherstraße für etwa eine Stunde in westlicher Fahrtrichtung gesperrt werden. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare