Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sexueller Übergriff in München

Mann (21) greift Jugendlicher (17) mehrfach zwischen Beine und beleidigt sie - Festnahme folgt

Am Donnerstag (13. Mai) gegen 18.30 Uhr befand sich eine 17-Jährige mit Wohnsitz in München auf der Rolltreppe des U-Bahnhofes Theresienwiese.

München - Dort befand sich auch ein 21-Jähriger Deutscher ohne festen Wohnsitz, der ihr auf der Rolltreppe mehrfach unvermittelt zwischen die Beine griff und sie ins Gesäß zwickte. Dazu beleidigte er sie mit Schimpfwörtern. Danach entfernte er sich.

Die 17-Jährige machte einen Passanten auf ihre Situation aufmerksam und mithilfe weiterer Zeugen konnte der 21-Jährige festgehalten und der zwischenzeitlich alarmierten Polizei übergeben werden. Er wurde wegen eines sexuellen Übergriffs, einer Beleidigung auf sexueller Grundlage und einer Körperverletzung angezeigt. Nach der Anzeigensachbearbeitung wurde er in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht.

Der zuständige Ermittlungsrichter erließ einen Haftbefehl. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Kommentare