Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Mann (31) geht auf Verlobte los: Münchenerin (33) stürzt bei Flucht von Balkon

München - Im Streit verletzte ein 31-Jähriger seine Verlobte am Dienstag mit einem Messer. Daraufhin versuchte die Münchenerin über den Balkon zu flüchten und stürzte ab.

Am 26. Februar gegen 4.45 Uhr artete die verbale Streitigkeit eines Pärchens in München zu einer körperlichen Auseinandersetzung aus. Der 31-Jährige wurde gegenüber seiner 33-jährigen Partnerin - beide Münchener - immer aggressiver. Der Streit eskalierte soweit, dass der 31-Jährige seiner Verlobten mit einem Messer unvermittelt auf den Kopf schlug, sodass sie eine stark blutende Wunde oberhalb der Stirn davontrug. Zuvor hatte er noch die Wohnungstür von innen verbarrikadiert.

Die 33-Jährige nutzte die ihr einzig verbliebene Fluchtmöglichkeit über den Balkon im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses an der Bussardstraße. Beim Versuch von dem Balkon zu klettern, stürzte sie in die Tiefe. Dabei zog sie sich Kratz- und Schürfwunden zu. Nachdem seine Verlobte die Wohnung verlassen hatte, verwüstete der 31-Jährige diese komplett.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jan-Philipp Strobel/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT