Schreckliche Erfahrung für Münchnerin

Mann (33) belästigt junge Frau und verfolgt sie eine halbe Stunde lang

  • schließen

München - Eine sehr unschöne Erfahrung hat eine junge Frau am Donnerstag gemacht: An einem Bahnsteig wurde sie von einem Mann angefasst. Als sie flüchtete, folgte er ihr.

Am Donnerstag, 12.04.2018, gegen 17.50 Uhr, wurde eine 25-jährige Münchnerin am Bahnsteig des U-Bahnhofs Maillingerstraße durch einen 33-jährigen Bosnier belästigt. Dieser streichelte ihr zunächst mit seiner Hand über die Handoberfläche und strich ihr danach durch die Haare. Er starrte sie dabei durchgehend an. Die 25-Jährige schüttelte ihn ab und ging weg. Doch auch das half nicht:

Der 33-Jährige ging der Frau ca. 30 Minuten lang nach. Erst als sie sich mit einer Freundin traf, wurde schließlich die Polizei verständigt. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Hierbei leistete er Widerstand. Da er ohne festen Wohnsitz ist, wird er nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

mh/Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser