Schreckliche Erfahrung für Münchnerin

Mann (33) belästigt junge Frau und verfolgt sie eine halbe Stunde lang

  • schließen

München - Eine sehr unschöne Erfahrung hat eine junge Frau am Donnerstag gemacht: An einem Bahnsteig wurde sie von einem Mann angefasst. Als sie flüchtete, folgte er ihr.

Am Donnerstag, 12.04.2018, gegen 17.50 Uhr, wurde eine 25-jährige Münchnerin am Bahnsteig des U-Bahnhofs Maillingerstraße durch einen 33-jährigen Bosnier belästigt. Dieser streichelte ihr zunächst mit seiner Hand über die Handoberfläche und strich ihr danach durch die Haare. Er starrte sie dabei durchgehend an. Die 25-Jährige schüttelte ihn ab und ging weg. Doch auch das half nicht:

Der 33-Jährige ging der Frau ca. 30 Minuten lang nach. Erst als sie sich mit einer Freundin traf, wurde schließlich die Polizei verständigt. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Hierbei leistete er Widerstand. Da er ohne festen Wohnsitz ist, wird er nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

mh/Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser