Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exhibitionist in München

Mann (36) onaniert in Bus und sucht Blickkontakt zu Frau (27) - Festnahme folgt

Zu einer Festnahme kam es am Dienstag (28. September) in München, nachdem ein Münchner in einem Bus onaniert und dabei Blickkontakt zu einer 27-Jährigen gesucht hatte.

München - Am Dienstag gegen 17.10 Uhr befand sich eine 27-Jährige mit Wohnsitz in München in einem Bus in Kleinhadern. Auf einem unmittelbar gegenüber liegenden Sitzplatz nahm ein zunächst unbekannter Mann Platz und begann dort zu onanieren. Dabei suchte er den Blickkontakt zu der 27-Jährigen.

Diese informierte den Busfahrer, welcher in der Folge über dessen Leitstelle den Polizeinotruf verständigen ließ. Der 36-jährige Tatverdächtige mit Wohnsitz in München konnte wenige Minuten später festgenommen werden, als er den Bus an einer Haltestelle verlassen wollte.

Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Freilassing

Kommentare