Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufmerksame Fahrgäste informierten Beamte

Mann (42) mit Klappmesser löst Polizeieinsatz in Münchner U-Bahn aus

U-Bahn Symbolbild
+
U-Bahn- Symbolbild

Ein 42-Jähriger hat mit einem Messer in München einen Polizeieinsatz ausgelöst.

München - Der Mann habe am Montag (17. Oktober) in der U-Bahn offen ein Klappmesser bei sich getragen und sich auffällig verhalten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 42-Jährige bedrohte demnach zwar keine Fahrgäste, soll das Messer jedoch in der Hand gehalten und herumgeschrien haben. Ein Fahrgast informierte die Polizei, die U-Bahn wurde angehalten. Die Polizei hielt den Mann fest und nahm ihn mit auf die Polizeiwache.

Da er niemanden gefährdet hatte, durfte er die Polizeistation den Angaben zufolge jedoch wieder verlassen. Der 42-Jährige sei stark alkoholisiert gewesen, es lägen außerdem Hinweise auf eine psychische Erkrankung vor. Deshalb gelte für den Mann auch ein Waffenverbot, erklärte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen dieses Verbot

dpa

Kommentare