Versuchte Vergewaltigung in München

Wollte Sex ohne Kondom: Kirchseeoner würgt Prostituierte

München - Als ein Kirchseeoner ungeschützten Geschlechtsverkehrs mit einer Prostituierten wollte, die ihm das verweigerte, rastete er aus. Er würgte die 39-jährige Frau mit bloßen Händen:

Am Dienstag, den 28. Februar, gegen 20 Uhr, boten eine 39-jährige Prostituierte aus Ungarn sowie ihre 30-jährige Kollegin, ebenfalls aus Ungarn, am Hauptbahnhof in München ihre Dienste an. 

Sie vereinbarten mit einem 48-Jährigen aus Kirchseeon den geschützten Geschlechtsverkehr in einem nahegelegenen Hotel. Danach forderte der 48-Jährige den ungeschützten Beischlaf mit beiden Frauen. Daraufhin kam es zum Streit. Der 48-jährige Kirchseeoner würgte die 39-Jährige, ließ dann aber von selbst wieder von ihr ab. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die 30-Jährige im Badezimmer, wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte der 39-Jährigen zu Hilfe. 

Schließlich gelang es den beiden Frauen aus dem Zimmer zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Der 48-Jährige wurde festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert. Die 39-Jährige wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser