Versuchte Vergewaltigung in München

Wollte Sex ohne Kondom: Kirchseeoner würgt Prostituierte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Als ein Kirchseeoner ungeschützten Geschlechtsverkehrs mit einer Prostituierten wollte, die ihm das verweigerte, rastete er aus. Er würgte die 39-jährige Frau mit bloßen Händen:

Am Dienstag, den 28. Februar, gegen 20 Uhr, boten eine 39-jährige Prostituierte aus Ungarn sowie ihre 30-jährige Kollegin, ebenfalls aus Ungarn, am Hauptbahnhof in München ihre Dienste an. 

Sie vereinbarten mit einem 48-Jährigen aus Kirchseeon den geschützten Geschlechtsverkehr in einem nahegelegenen Hotel. Danach forderte der 48-Jährige den ungeschützten Beischlaf mit beiden Frauen. Daraufhin kam es zum Streit. Der 48-jährige Kirchseeoner würgte die 39-Jährige, ließ dann aber von selbst wieder von ihr ab. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die 30-Jährige im Badezimmer, wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte der 39-Jährigen zu Hilfe. 

Schließlich gelang es den beiden Frauen aus dem Zimmer zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Der 48-Jährige wurde festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert. Die 39-Jährige wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser