Am Donnerstag in München

Mann begrüßt Passanten mit "Heil Hitler" - Polizei findet das gar nicht witzig

München - Am Donnerstag (16. April) kam es zu einem Polizeieinsatz in München-Freimann.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Donnerstag, 16. April, gegen 22.15 Uhr, wurde die Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) durch Zeugen darüber informiert, dass in der Lotte-Branz-Straße in Freimann eine männliche Person mehrfach lauthals „Heil Hitler“ gerufen hatte.

Die eingesetzten Streifen konnten vor Ort zwei Männer identifizieren, die sich lautstark über den zweiten Weltkrieg unterhielten. Nach ersten Ermittlungen begrüßte einer dieser beiden Personen, ein 46-jähriger Münchner, vorbeilaufende Personen lautstark mit den Worten: „Heil Hitler“ oder „Sieg Heil“. Dies konnte auch durch die eingesetzten Zivilkräfte der Polizei gehört und aufgezeichnet werden.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare