Tödlicher Badeausflug in München

Mann (46) treibt tot im Lerchenauer See

München - Am Sonntag, 25. August, wurde die Leiche eines 46-jährigen Mannes aus dem Lerchenauer See geborgen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Sonntag, 25. August, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich am Lerchenauer See ein tödlicher Badeunfall. Ein 46-jähriger Pole befand sich mit mehreren Bekannten am Lerchenauer See. Nach ersten Ermittlungen sprang der 46-Jährige in den See, um sich Abkühlung zu verschaffen und er ging dabei unter.

Nach zwei Stunden entdeckten Badegäste den leblosen Körper im Wasser und verständigten die Wasserwacht, die den Polen ans Ufer brachte. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Ein herbeigerufener Notarzt stellte schließlich den Tod des Verunglückten fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare