Ekelhafter Vorfall an der Münchner Freiheit

Frau verfolgt, onaniert - und von Polizei nach Flucht geschnappt

München - Am frühen Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr fiel zivilen Beamten der Polizeiinspektion in Schwabing ein Mann auf, welcher scheinbar suchend und ziellos an der Münchner Freiheit umherlief. Dann lief die Sache aus dem Ruder:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Als er eine 32-jährige Münchnerin entdeckte, lief er ihr hinterher und onanierte vor ihr. Der 50-Jährige konnte nach kurzer Flucht festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte außerdem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. 

Der 50-Jährige wurde wegen der exhibitionistischen Handlung angezeigt und nach erkennungsdienstlicher Behandlung sowie DNA-Entnahme entlassen.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT