Pressemeldung Polizei München

Mann ignoriert Provokationen - und wird dann mit Messer attackiert

München - Dass er das ernst meint, hat ein Mann in einem Wohnheim wohl nicht erwartet. Dieser wurde in einem Streit mit einem Messer verletzt, nachdem ein 49-Jähriger dies ankündigte:

Am Dienstag, den 18. Dezember kam es gegen 19.15 Uhr zwischen zwei Bewohnern in der Küche eines Wohnheimes in der Heidemannstraße in Freimann zu einem Streit

Ein 49-Jähriger provozierte einen 40-Jährigen, indem er mit Essen spielte und dabei drohte den anderen aufschneiden zu wollen. Der 40-Jährige ließ sich davon nicht beeindrucken, woraufhin der 49- Jährige dem 40-Jährigen mit einem Messer eine tiefe Schnittwunde am Handgelenk zufügte

Täter unter Alkoholeinfluss

Der 40-Jährige wurde durch den verständigten Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. 

Der 49-Jährige wurde vor Ort festgenommen und der Haftanstalt übergeben. Das Tatmesser wurde sichergestellt. Die Entscheidung des Ermittlungsrichters steht noch aus, die Tat fand wohl unter Alkoholeinfluss statt.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance / Federico Gamb (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT