Festnahme am Nußbaumpark in München

Belästigung im Park - Münchnerin (28) trifft auf Exhibitionisten (31)

München - Am Montag, 15. Juni, manipulierte ein 31-Jähriger Schweizer im Bereich des Nußbaumparkes an seinem Geschlechtsteil und sprach kurz danach eine Frau an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Gegen 10.30 Uhr ging eine 28-Jährige Münchnerin an ihm vorbei und sah die Handlung des 31-Jährigen zunächst jedoch nicht, weil er mit dem Rücken zu ihr stand.

Nun sprach der 31-Jährige die Münchnerin an und setzte dabei die exhibitionistische Handlung fort. Die Münchnerin ging weiter und verständigte den Notruf der Polizei. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnte der 31-Jährige unweit des Nußbaumparkes festgenommen werden.

Er wird wegen der exhibitionistischen Handlung angezeigt. Weil er keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzt, wurde durch die Staatsanwaltschaft angeordnet, dass er eine Kaution in der Höhe der zu erwartenden Strafe bezahlt. Der 31-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressebericht des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare