Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

München

„Neue Wege für bessere Teilhabe“: MdL Claudia Köhler informiert ab sofort auch in Leichter Sprache

München - Ab dem 28. November erscheint der Newsletter von Claudia Köhler in Leichter Sprache.

Die Meldung im Wortlaut

In vielen Behörden und Ämtern hat die Leichte/Einfache Sprache bereits Einzug gehalten, aber es zählt auch die Möglichkeit zur Teilhabe an der politischen Willensbildung. Deshalb sind seit kurzem nicht nur die Artikel auf der Homepage der Grünen Politikerin Claudia Köhler auch in Leichter/Einfacher Sprache zu finden, sondern es wird zudem ein Newsletter verschickt.

„Das Angebot für Texte in Leichter/Einfacher Sprache sollte alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens umfassen, also Literatur, Kunst, Nachrichten, Wirtschaft, Politik - und für die sind wir Abgeordnete zuständig. Klare, gut verständliche Kommunikation ist wichtig, um Politik zu erklären und Interesse zu wecken“, so die Landtagsabgeordnete. Deshalb wagt sie nun ein neues Experiment und bietet in regelmäßigen Abständen einen Newsletter in Leichter/Einfacher Sprache an.

„Es wird keine Vorauswahl bei den Übersetzungen getroffen. Auch Menschen mit geringerer Sprachkompetenz sollen sich über die Themen informieren können, die sie selbst interessieren. Gerade weil ich auch viel in Organisationen für Menschen mit Behinderungen aktiv bin, sehe ich, dass noch viel für Teilhabe getan werden muss.“

Leichte Sprache bzw. Einfache Sprache soll Menschen den Zugang zu Informationen erleichtern, wenn sie nicht gut lesen können. Einer Level-one-Studie von 2011 zufolge können 7,5 Millionen Deutsch sprechende Erwachsene in Deutschland nur sehr eingeschränkt lesen und schreiben. Das entspricht 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung in Deutschland.

Köhler berichtet, ihr Büro und sie hätten selbst viel bei der Übersetzung gelernt. „Sich kurz fassen, auf den Punkt kommen, anschaulich berichten und schwierige Worte verständlich erklären - das gibt nochmal einen anderen Blick auf die eigene Arbeit. Eine Herausforderung bei der Umwandlung in Leichte/Einfache Sprache bilden lediglich die Anfragen an den Landtag und die Antworten dazu, denn das soll ja original sein. Aber auch dafür werden wir mittelfristig eine Lösung finden.“

Der Newsletter erscheint erstmalig am Montag, 28. November. Zum Newsletter anmelden können sich alle unter https://claudia-koehler-bayern.de/newsletter-in-leichter-sprache/

Pressemitteilung Claudia Köhler, MdL

Rubriklistenbild: © Stefan M. Prager

Kommentare