Am Mittwochmorgen in München

Motorradfahrer und BMW krachen zusammen: 27.000 Euro Schaden - Unbeteiligte Fußgängerin verletzt

München/ Milbersthofen - Ein Autofahrer (31) kollidierte am Mittwoch, den 21. Oktober, mit einem Motorradfahrer (53), wodurch auch eine Fußgängerin (31) verletzt wurde.

Die Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München im Wortlaut:

Am Mittwoch, 21. Oktober, gegen 6.40 Uhr, befuhr ein 31-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm mit einem BMW Pkw die Schleißheimer Straße stadteinwärts. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der 31-Jährige an der Kreuzung zur Keferloherstraße nach links abbiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Starnberg mit seinem BMW Motorrad die Schleißheimer Straße stadtauswärts und wollte die Kreuzung zur Keferloherstraße geradeaus überqueren. Während des Abbiegens des 31-Jährigen kam es zur Kollision mit dem Kradfahrer, so dass dieser frontal gegen die linke Seite des Pkw prallte.

Der 53-Jährige stürzte dadurch auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 31-jährige Fahrer des BMW wurde nicht verletzt. Durch die Kollision wurden Fahrzeugteile des Kraftrades auf einen angrenzenden Gehweg geschleudert und prallten dort gegen das linke Bein einer 31-Jährigen aus dem Landkreis München, die dort als Fußgängerin unterwegs war.

Auch diese wurde verletzt. Das Kraftrad wurde zudem gegen einen dort stehenden Ampelmast geschleudert. Insgesamt entstand sowohl am Pkw, als auch am Kraftrad und am Ampelmast ein Sachschaden in Höhe von ca. 27.000 Euro. Die Münchner Verkehrspolizei übernahm die Ermittlungen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare