Ungeklärter Fahrradunfall in München-Moosach

Für ihn kam jede Hilfe zu spät - Mann (70) leblos auf Grünstreifen gefunden

+
Fahrradfahrer am Morgen

München - Am Dienstag (19. Mai) kippte ein 70-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Fahrrad auf dem Gehweg um und verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle.

Die Meldung im Wortlaut:


Am Dienstag (19.Mai) gegen 14.25 Uhr, befuhr ein 70-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seinem Fahrrad die Allacher Straße stadtauswärts.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kippte der 70-Jährige dann aus bislang unbekannten Gründen nach rechts und fiel mit dem Oberkörper in einen dortigen Grünstreifen, welcher sich neben dem Gehweg befand. Kurz darauf wurde er durch Zeugen aufgefunden, wobei sich das Fahrrad noch zwischen seinen Beinen befand.


Diese begannen mit Reanimationsmaßnahmen, die durch eine hinzugezogene Besatzung eines Rettungswagens sowie eines Notarztes weitergeführt wurde. Trotz aller durchgeführten Rettungsmaßnahmen verstarb der 70-Jährige an der Einsatzörtlichkeit.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einer internistischen Ursache für den Sturz ausgegangen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Kommentare