Mutmaßliches Tötungsdelikt in München

Freundin getötet - Mordprozess gegen 28-Jährigen beginnt

  • schließen

München - Als seine Freundin will ihn verlassen will rastete ein 28-Jähriger in München offenbar völlig aus. Am Ende ist die Frau tot und der Mann muss sich nun vor Gericht verantworten. 

Anfang des vergangenen Jahres soll ein 28-Jähriger in München seine Freundin ermordet haben, dies berichtet die Abendzeitung. Nun beginnt der Mord-Prozess vor dem Landgericht München I. 

Nachdem sie ihn verlassen wollte, soll der Mann seine Lebensgefährtin zuerst verprügelt und auf sie eingestochen haben bis das Messer abbrach. Er traktierte weiter den Kopf der Frau und stellte sich auf ihren Hals. 

Die Frau erlag wenig später ihren Verletzungen. Nach der Tat flüchtete der 28-Jährige, konnte jedoch kurz darauf gefasst werden. Er gestand die Tat kurz nach der Verhaftung. 

kil

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser