Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rückwärts ins Gleis gefallen

Münchner (65) von S-Bahn am Rosenheimer Platz erfasst - tot!

Polizei München
+
266153812.jpg

Am Sonntag, 6. November, kam es zu einem tödlichen Unfall im Gleisbereich am Rosenheimer Platz in München.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Sonntag, 06. November, um 2.08 Uhr, hielt sich ein 65-Jähriger aus München am Bahnsteig der S-Bahn-Haltestelle Rosenheimer Platz auf.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand stürzte er aus bislang ungeklärter Ursache, ohne Fremdverschulden, rückwärts in das Gleis. Zur gleichen Zeit fuhr ein 52-jähriger Triebfahrzeugführer mit der S3 in den Bahnhof ein. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der S-Bahn und der Person, wodurch der 65-Jährige lebensgefährlich verletzt wurde.

Durch den unter anderem verständigten Rettungsdienst konnte die Person, zur weiteren medizinischen Behandlung, in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Dort ist er zwischenzeitlich aufgrund der Schwere seiner Verletzungen verstorben. Der Triebfahrzeugführer wurde vor Ort psychologisch betreut.

Es entstand kein Sachschaden an der S-Bahn. Während der Unfallaufnahme war der Bahnverkehr für die Dauer von ca. 100 Minuten gesperrt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Münchner Verkehrspolizei übernommen.

Pressemitteilung Polizei München

Kommentare