Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz der Polizei in München

Münchnerin (30) unter Drogeneinfluss mit gestohlenem Peugeot unterwegs - fährt mehrere Autos an

Am Sonntag (25. Juli) gegen 8.40 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung über eine augenscheinlich alkoholisierte Autofahrerin, die in der Ottobrunner Straße an einer Tankstelle versuchte, ihr beschädigtes Fahrzeug Instand zu setzen. Es fuhren mehrere Streifen zur Tankstelle.

München - Vor Ort konnte eine 30-Jährige mit Wohnsitz in München festgestellt werden, die einen Peugeot gelenkt hatte. Die 30-Jährige wurde kontrolliert. Hierbei fanden sich Hinweise darauf, dass die 30-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln das Fahrzeug gefahren hatte.

Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 29-Jähriger, ebenfalls mit Wohnsitz in München, der augenscheinlich auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Am Fahrzeug konnten die Polizeibeamten mehrere frische Beschädigungen feststellen. Eine Abklärung ergab, dass im Bereich der Unterhachinger Straße/Specklstraße mehrere geparkte Pkws beschädigt wurden. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

In welchem Zusammenhang diese Schäden entstanden sind, bedarf noch weiterer Ermittlungen. Insgesamt konnten bisher drei beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden. Eine weitere Überprüfung des Pkws, mit dem die 30-Jährige und der 29-Jährige unterwegs waren, ergab, dass dieser im Bereich Gräfelfing im Zeitraum Freitag, 23. Juli 18.30 Uhr, bis Sonntag, 25. Juli 8.30 Uhr, entwendet wurde.

Die näheren Umstände bedürfen noch der weiteren Ermittlungen. Gegen die 30-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht sowie Diebstahl eines Kraftfahrzeuges eingeleitet.

Während der Kontrolle verschlechterte sich der Gesundheitszustand des 29-jährigen Beifahrers. Ein Rettungswagen wurde deshalb verständigt. Nach einer ambulanten Untersuchung wurde der 29-Jährige zu seinem Schutz in Gewahrsam genommen, um eine mögliche Selbstgefährdung zu verhindern.

Gegen 17.30 Uhr wurde der Gewahrsam beendet. Die 30-jährige Fahrerin wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Das entwendete Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen in diesem Fall führen die Münchner Verkehrspolizei sowie die Münchner Kriminalpolizei.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare