Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lief einfach auf die Gleise

Münchnerin (89) von Güterzug überrollt und sofort gestorben

Am Donnerstagvormittag (31. März) betrat einen Bahnübergang bei geschlossenen Schranken. Kurz darauf wurde sie von einem Güterzug erfasst und war wohl sofort tot.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

München – Am Donnerstag (31. März) gegen 11 Uhr, lief eine 89-Jährige aus München auf der Fahrbahn der Lerchenauer Straße in Richtung Feldmoching. Nach derzeitigem Ermittlungsstand überquerte sie dabei den Bahnübergang, an welchem die Schranken geschlossen waren und das Rotlicht leuchtete.

Zudem befanden sich mehrere Fahrzeuge vor dem geschlossenen Bahnübergang und warteten. Die 89-Jährige ging im weiteren Verlauf an den Schranken vorbei und betrat den Gleisbereich. Mehrere anwesende Personen versuchten sie durch Zurufe von ihrem Vorhaben abzubringen. Zur selben Zeit befuhr ein Güterzug, das dort befindlichen Güterzuggleis in Richtung Feldmoching.

Die 89-Jährige wurde vom Güterzug erfasst und hierbei unmittelbar tödlich verletzt. Für die Verkehrsunfallaufnahme mussten die Lerchenauer Straße und das Gleis für circa 1,5 Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. 

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth

Kommentare